• Loksimulator:

    Fahren unter
    realistischen
    Bedingungen

    Zur Aus- und Weiterbildung von Eisenbahnfahrzeugführern,
    Führern von Zweiwegefahrzeugen, Skl-Bedienern und
    GAF-Fahrern. Simulation in Echtzeit von sicherheitskritischen
    Verfahren unter realen Bedingungen. MEHR

  • Aus- und Weiterbildung:

    Willkommen
    bei der BM
    Bahnberufe

    Unser Bildungsangebot richtet sich an Einzelpersonen
    und an Unternehmen. Der Unterricht findet im
    Ausbildungszentrum in Karlsruhe und in unseren
    Außenstellen in Kassel und Siegen statt. MEHR

  • Transporte:

    Alle Signale
    stehen für Sie
    auf grün

    Wir vermitteln europaweit Transportlösungen auf der
    Schiene. Unser Portfolio umfasst das gesamte
    Spektrum des Schienengüterverkehrs inklusive aller
    Leistungen bei multimodalen Verkehren MEHR

  • Gleisbaulogistik:

    Wir sind in
    allen Bereichen
    an Ihrer Seite

    Rund um die Gleisbaustelle begleiten wir Sie von der Planung bis zu
    Nachtragsverhandlungen. Wir unterstützen Sie auf Wunsch schon vor
    der Angebotsabgabe mit kompetenter Beratung. MEHR

Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in

Vorwort und Zielsetzung

Die personelle Situation im Bereich der Bahnberufe hat sich in den vergangenen Jahren deutlich zugespitzt. Abgesehen von Überlegungen, ob das personelle Angebot gesteigert werden kann, wird der strukturellen Entlastung der Beschäftigten eine neue Bedeutung beigemessen.

Die Situation im Bereich der Eisenbahnunternehmen hat sich seit der Liberalisierung des Marktes Ende der 90er Jahre auf eine Vielzahl von potenziellen Arbeitgebern ausgeweitet. Gleichzeitig wurde die Aus- und Weiterbildung nicht im selben Maße vorangetrieben. Dies führt zu einem De zit an geeigneten Fachkräften.

Das Berufsbild des/der Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in leistet eine qualifizierte Assistenz für Regelabläufe im Rangierbahnhof. Die vorliegende Ausbildungsbeschreibung stellt die Weiterbildungsstruktur dar.

Theorie- und Praxis-Phasen sind Bestandteile der Ausbildung, um einen unmittelbaren Transfer der theoretischen Lerninhalte in die berufliche Praxis zu ermöglichen.

  • Unser Bildungszentrum

    Unser Bildungszentrum

    BM Bahnberufe als Bildungszentrum in Karlsruhe ist ein durch das Eisenbahn Bundesamt (EBA) anerkannter Bildungsträger. Darüber hinaus besteht eine Anerkennung nach der An- erkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) und eine Berechtigung zur Annahme von Bildungsgutscheinen.

    Die Weiterbildung erfolgt durch eine Reihe von sehr erfahrenen, engagierten Fachkräften, die pädagogisch qualifiziert sind.

    In unseren neu ausgebauten Räumen in Karlsruhe stehen neben besten Lernbedingungen in Seminarräumen auch Aufenthaltsmöglichkeiten für die Kleingruppenarbeit zur Verfügung.

    Die praktische Ausbildungs-Phase bieten wir durch unser Stammunternehmen, den bm bahndiensten oder bei einem unserer Partnerunternehmen an. Diese findet an einem qualifizierten Bahnhof statt.

  • Unsere Aussenstellen

    Unsere Aussenstellen

    Unsere Niederlassung in Kassel ist in der Immobilie eines partnerschaftlich verbundenen Eisen- bahnverkehrsunternehmen untergebracht. Die Räume sind hell und freundlich. Ein angenehmes Umfeld und modernste Tagungstechnik garantieren gute Lernerfolge. In Siegen be ndet sich unsere Außenstelle im historischen Gebäude des südwestfälischen Eisenbahnmuseums. Die Weiterbildung erfolgt ebenfalls durch hochquali ziertes und motiviertes Fachpersonal.

  • Zielkompetenzen

    Zielkompetenzen

    Der/die Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/-in erwirbt die fachlichen und praktischen Kenntnisse für eine qualifizierte Assistenz für Regelabläufe im Rangierbahnhof.

  • Zielgruppe und Rahmenbedingungen der Qualifikation

    Zielgruppe und Rahmenbedingungen der Qualifikation

    Die Qualifikation richtet sich an Personen, die an einer vielseitigen, verantwortungsvollen Tätigkeit im Freien interessiert sind. Quereinsteiger beziehungsweise Berufsorientierte, die für technische Dienstleistungen offen sind sowie Personen, die bereits in einem handwerklichen Bereich gear- beitet haben. Wichtig für das Berufsbild ist absolute Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Regeltreue, sowie die Bereitschaft auch zu ungewöhnlichen Zeiten und am Wochenende zu arbeiten.

  • Voraussetzungen

    Voraussetzungen

    Als Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in müssen erfüllt sein:

    • nachgewiesene körperliche und geistige Eignung (gem. DB AG KoRil 107 – Tauglichkeit feststellen)
    • Mindestalter 18 Jahre
    • Die deutsche Sprache muss in Wort und Schrift so beherrscht werden, dass Aufträge und Anweisungen verstanden werden können.
    • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein
    • Kooperationsfähigkeit und Teamgeist
  • Ziele

    Ziele

    • Unterstützung bei der Bewegung und Überprüfung von Zügen
    • Erlernen von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Arbeitsalltag im Schienenverkehr
    • Selbstständiges Durchführen der erlernten Tätigkeiten
    • Vermittlung von Arbeitssicherheit und Vertrauen
  • Inhalte und Aufgabenschwerpunkte

    Inhalte und Aufgabenschwerpunkte

    • Unterstützung bei der Zusammenstellung von Zügen
    • Vorbereitung administrativer Aufgaben
  • Gesamtdauer und Unterrichts-/Arbeitszeiten

    Gesamtdauer und Unterrichts-/Arbeitszeiten

    Die Qualifikation Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in dauert insgesamt 10 Tage und beinhaltet 100 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis. Unterrichtszeiten für die theoretischen Ausbildungsmodule:

    Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00 Uhr

  • Abschluss

    Abschluss

    Am Ende der Ausbildung steht eine schriftliche und mündliche Prüfung, abgenommen von einer vom Eisenbahnbundesamt zugelassenen Prüfungskommission.

  • Leistungsanforderungen und Zertifikat

    Leistungsanforderungen und Zertifikat

    Nach bestandener Prüfung wird eine Prüfungsbescheinigung zum/zur Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in ausgestellt.

  • Kosten, Termine und Anmeldung

    Kosten, Termine und Anmeldung

    Die Kosten und aktuellen Termine für die Bahnhelfer/in und Hemmschuhleger/in können direkt im Bildungszentrum erfragt werden.

    Das Bildungszentrum ist nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zur Annahme von Bildungsgutscheinen berechtigt.

    Diese Förderung deckt 100 Prozent der Lehrgangskosten. Die Arbeitsagentur bzw. die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) am Wohnort des Antragstellers entscheidet in einem Beratungsgespräch über die Vergabe der Gutscheine.

    Das Anmeldeformular erhalten Sie vor Ort.

Information, Kontakt und Anmeldung

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung schriftlich an: 

bm bahnberufe – Aus- und Weiterbildung im Bahnbetrieb
Maybachstraße 10

76227 Karlsruhe

Tel. 0721 791960-29
Fax 0721 791960-15 

oder auch gerne per E-Mail an Andrea Laurösch: a.lauroesch(at)bm-bahndienste.de